Auch 2018/19 wieder! - FWD beim SHVV

SHVV | Halle

Ich bin zwar erst seit September 2017 als BFDlerin im SHVV tätig, darf aber jetzt schon die Suche nach einer/m Nachfolger/in anstoßen, bevor ich dann im Sommer 2018 die Geschäftsstelle wieder verlasse.

Für den nächsten Freiwilligen bietet der SHVV auch für den Jahrgang 2018/2019 wieder ein 11/12 monatigen „Bundesfreiwilligendienst“ an.

Diese BFD Stelle ist nicht nur für Volleyballer geeignet, sondern auch für junge Menschen, welche generell sportbegeistert sind und gerne mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Was Dich erwartet: unter anderem Einblicke in die Bereiche Sportpädagogik, Trainingslehre und Veranstaltungsmanagement. Das BFD im SHVV besteht zu einem großen Teil in Büroarbeit. Nur ca. 1/3 meiner Arbeitszeit bin ich in der praktischen Arbeit in den Kieler Sporthallen unterwegs. Das Arbeiten am Computer sollte daher nach Möglichkeit für Dich kein Fremdwort sein, denn die Büroarbeit macht vor allem den Winter über einen nicht unerheblichen Teil der Arbeit aus.

Um einen besseren Eindruck zu bekommen werde ich euch meinen Tagesablauf mal schildern.

Mein Arbeitstag beginnt morgens um 9 Uhr und endet in der Wintersaison meistens nach den Schul-AGs um ca. 15.00/16.00 Uhr. Die Arbeitszeiten ändern sich, sobald im Mai die Beachsaison beginnt. Denn dann wird hauptsächlich an den Wochenenden von Freitags bis Montags bei den Beach-Turnieren gearbeitet oder man ist eingebunden in die Vor- bzw. Nachbereitung.

Vormittags findet ihr mich im SHVV Büro die meiste Zeit am Schreibtisch. Das war am Anfang eine große Umstellung für mich, da ich das Arbeiten  mit verschiedenen Programmen, neuen Tastenkombinationen sowie zwei Bildschirmen nicht gewohnt war.

Meine Aufgaben hier beschränken sich nicht nur auf die klassischen Aufgaben eines Praktikanten wie Post holen, Emails checken und Ordner von A nach B bringen. Ich darf auch konzeptionell und gestalterisch tätig werden. Bei Projekt wie z.B. Kleine Riesen on Tour, „licence to train“ (Arbeitstitel) und der Umstrukturierung des „SHVV-Pokal“ werde ich aktiv eingebunden.

Eine nicht ganz unwichtige Tätigkeit ist es, während der Hallensaison die Mannschaftsmeldelisten und Spielberichtsbögen nach den Spieltagen zu kontrollieren, damit die Spielergebnisse bestätigt werden können. Ich muss gestehen: ich hätte nicht gedacht das man dabei so viele merkwürdige Sachen findet. Aber das ist eine Geschichte für sich!

Nach der Mittagspause geht es dann oft in die Schulen. In den „kleine Riesen gesucht!“-AGs trainiere ich dabei wöchentlich eine Gruppe von ca. 12 -15 Kindern. Das Highlight für die Kinder sind jedes Jahr im Winter das Nikolaus-Hallen-Turnier und im Sommer das Abschlussturnier auf den Beachvolleyball-Feldern der FT Adler Kiel welches ich eigenverantwortlich organisieren darf.

Damit ich den Kindern ein gutes Training bieten kann, schließe ich mit Hilfe des SHVV aktuell auch meinen C-Trainer Schein ab.

Um zu den AGs zu kommen ist es mit Sicherheit von Vorteil einen Führerschein und ein kleines Auto zu besitzen, denn ich transportiere schon eine ganze Menge an Materialien.

Das Projekt „kleine Riesen“ wurde vor ein paar Jahren ins Leben gerufen und stetig erweitert und  bietet Schulen und Vereine zusätzliche Aktionstage an. Mit diesen Unterstützungen seitens des SHVV sollen mehr junge Menschen für Volleyball begeistert und der Schritt in einen Verein erleichtert werden. Diese Aktionstage mit Hilfe der SHVV Landestrainerin Monika Grande zu gestalten, gehört zu meinem Jahresprojekt, welches ich beim Abschlussseminar vorstellen werde.

Das ganze Jahr über begleitet dich zusätzlich die Sportjugend als Trägerorganisation und organsiert diverse Seminare. Beim Einführungsseminar wird zudem ein Sprecherteam gewählt. Welches das Zwischenglied zwischen den 140 Freiwilligen und der Sport Jugend Schleswig-Holstein darstellt. Als Sprecherin durfte in Hamburg die Sprecher aus Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern kennenlernen. Auch nehmen wir an Berufsmessen, Informationsveranstaltungen, Schulevents, Special Olympics und vielen weiteren Veranstaltungen teil. Dabei wird man immer besser im Reden halten und spätestens nach der zweiten Vorstellung ist auch die Nervosität nicht mehr ganz so groß.

Wenn du also fast durch bist mit der Schule und noch nicht sofort studieren oder eine Ausbildung machen willst, du noch gar keine Ahnung hast wie es nach der Schule weiter gehen soll, Du Dich aber für Sport begeisterst und Du Lust hast mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten, dann ist ein Freiwilliges Jahr im Sport genau das Richtige für Dich!

Solltest Du jetzt Interesse oder Fragen haben, kannst Du mir gerne schreiben unter: bfd@shvv.de.

Diese Seiten und Materialien könnten dir auch weiterhelfen: http://www.shvv.de/cms/home/u20-zone/freiwilligendienste/bfdimsport.xhtml

Mit sportlichen Grüßen

Faro Sevenheck

veröffentlicht am Mittwoch, 6. Dezember 2017 um 11:40; erstellt von Geschäftsstelle, SHVV
letzte Änderung: 06.12.17 12:20

Spiele

Samstag, 9. Dezember 2017

15:00
VC Neumünster VC Neumünster
Rönnau SC Rönnau
0:3
15:00
VC Neumünster VC Neumünster
Eckernförde Eckernförder MTV
2:3
15:00
Wiker SV 2 Wiker SV 2
Kieler TV 3 Kieler TV 3
0:3
15:00
Wiker SV 2 Wiker SV 2
FL-Adelby TSB Flensburg / SV Adelby
3:0
15:00
Kieler TV 2 Kieler TV 2
Russee TSV Russee
3:0
15:00
Kieler TV 2 Kieler TV 2
Lübecker TS 2 Lübecker TS 2
3:0

Unsere Sponsoren

  • Unser Norden
  • Asics
  • Volleyball direkt de
  • Peter Glindemann
  • MIKASA
  • hummel