Beach-Volleyball oder die "schönste" Nebensache der Welt

SHVV | Unser Norden
Mit dem Tour-Finale neigt sich die Beachvolleyballsaison in Schleswig-Holstein dem Ende zu und die Ferien- und Urlaubszeit beginnt. Einige Bundesländer haben bereits Ferien und pilgern an die tollen Schleswig-Holsteinischen Strände, während der Schleswig-Holsteiner das Weite sucht und den Touristenanstürmen entflieht.


Maren Heller und Rica Michels führen die »Unser Norden«-Teamrangliste an

Zum Abschluss gibt es noch ein richtig stark besetztes Turnier in einem der beliebteste Seebäder Deutschlands.
Mit dabei ist die Landesmeisterin der letzten Saison, Nina Interwies. Sie startet mit ihrer neuen Partnerin Larissa Claaßen und war in diesem Jahr schon sehr erfolgreich auf der Techniker Tour unterwegs. Um den Landesmeistertitel wird sie in dieser Saison nicht spielen. Dafür sind Kruse/Mohr und Heller/Michels, die beiden Kieler Teams im Feld. Beide Teams haben noch die Chance auf den Landesmeistertitel 2018.

Lea Kruse und Caprice Mohr haben noch eine kleine Chance auf den Lademeistertitel

Bei den Männern ist es noch enger, allerdings sind die beiden, in der Rangliste führenden, Teams noch nicht im Turnier. Ob eins der Teams noch die entscheidenden Punkte sammeln kann entscheidet sich wahrscheinlich erst am Freitagabend. Hanke/Reimann (72 Punkte) aber auch Hinrichsen/Klaua (71 Punkte) können noch hoffen.

Wie gewohnt ist Grömitz auch in diesem Jahr „international“ besetzt. Bei den Frauen startet ein Team aus den Niederlanden und bei den Männern kommt das australische Team Burnett/Guehrer, die mit den alt eingesessenen Team wie Sprenger/Schneider um den Titel spielen werden.

In den vielen  Jahren, in denen das Tour-Finale in Grömitz ausgetragen wird, gab es immer volle Tribünen bei toller Stimmung. In direkter Umgebung zur Seebrücke, vor der Strandhalle gibt es attraktiven und oft sehr spektakulären Beach-Volleyballsport zu sehen. Begleitet von einem erfahrenen DJ und Moderatoren-Team wird nicht nur den Spielern heiß.
Touristen, Fans, Einheimischen und Spaziergänger sind eingeladen auf den Tribünen Patz zu nehmen.



Volle Tribünen beim Tour-Finale 2017

Der Eintritt ist wie immer frei und für alle die die nicht live vor Ort auf der Tribüne Platz nehmen können, werden die Centercourt-Spiele am Sonntag übertragen.

Wer nicht ohne Fußball kann, der bekommt in Grömitz die Möglichkeit von der Tribüne aus sowohl Beachvolleyball, als auch Fußball zu schauen. Das eine live vor Ort, das andere als Liveübertragung auf der Leinwand. Der Tourismus-Service Grömitz stellt am Strand zwei Tribünen auf, die während der kompletten WM stehen bleiben und für Zuschauer und Fans kostenfrei zur Verfügung stehen. Auch das Rahmenprogramm ist nicht zu verachten, also kommt vorbei.



Zulassungsliste Grömitz:

Frauen                               Männer

Die UNO-Termine im Überblick:
30. Juni/01. Juli   Ostseebad Grömitz
DVJ-Turniere
13.-15. Juli
Bundespokal U17 in Damp
09.-12. August    
DBM U19 in Kiel Schilksee


Aktuelle Bilder der Tour gibt es hier: SHVV facebook Fotoalbum
Weitere Infos gibt es unter www.unser-norden-beach-tour.de und www.facebook.com/shvv.de.

 


 
       


Partner der »Unser Norden« Beach-Tour in Grömitz: Unser Norden, Flensburger,
NordwestLotto SH, volleyballdirekt.de, UG Peter Glindemann, Sport-Tiedje, beach-volleyball.de und Tourismus-Service Grömitz

veröffentlicht am Freitag, 29. Juni 2018 um 14:53; erstellt von Strege, Sarah
letzte Änderung: 03.07.18 15:06

Spiele

Samstag, 17. November 2018

15:00
KTV 3 Kieler TV 3
FL-Adelby TSB Flensburg / SV Adelby
-:-
15:00
KTV 3 Kieler TV 3
Russee TSV Russee
-:-
15:00
Itzehoe SC Itzehoe
Heide MTV Heide
-:-
15:00
Itzehoe SC Itzehoe
Eckernförde Eckernförder MTV
-:-
15:00
Rönnau SC Rönnau
Wiker SV 2 Wiker SV 2
-:-
15:00
Rönnau SC Rönnau
Lübecker TS Lübecker TS
-:-

Sonntag, 18. November 2018

11:00
KTV 4 Kieler TV 4
FL-Adelby TSB Flensburg / SV Adelby
-:-
11:00
KTV 4 Kieler TV 4
Heide MTV Heide
-:-

Unsere Sponsoren

  • Unser Norden
  • Asics
  • Volleyball direkt de
  • Peter Glindemann
  • MIKASA
  • hummel