Ergebnisse DVV-HA - Finanzierung ab 2020

SHVV | SHVV
Auf dem DVV-Hauptausschuss am vergangenen Wochenende haben die Landesverbände gemeinsam mit dem DVV und der VBL eine Absichtserklärung formuliert, die sich gegen die sofortige Einführung der kostenpflichtigen DVV-Lizenz (VolleyPassion) ausspricht.

Das Meinungsbild aus den einzelnen Vereinen hat dazu geführt, dass ein Großteil der Landesverbände sich gegen die Kostenpflicht in der jetzigen Form ausgesprochen hat. In dem untenstehenden Brief informiert der DVV-Präsident René Hecht darüber, wie daraus folgend in den kommenden Jahren die Finanzierung des DVV gesichert werden kann. Es läuft leider darauf hinaus, dass nur die Landesverbände / VBL und damit die Vereine in die Pflicht genommen werden.

Schreiben_DVV-Präsident.pdf

Der SHVV hatte sich in dem Zusammenhang gegen eine zusätzliche Belastung der Vereine ausgesprochen und vertritt weiterhin die Auffassung, dass die Finanzierung auf weitere Säulen gestellt werden muss, um die Zukunft des DVV als Dachverband der Landesverbände und der VBL zu sichern.

 

Anhänge:

Schreiben_DVV-Präsident.pdf (461 kB)

veröffentlicht am Freitag, 1. März 2019 um 09:30; erstellt von Strege, Sarah
letzte Änderung: 25.03.19 09:38

Beach Ticker

Frauen Männer
FLENS Beach-Tour FLENS Beach-Tour
FIVB FIVB
CEV CEV
Techniker Beach-Tour Techniker Beach-Tour

LM U18

Bundespokal

DBM U19

LM U18

Bundespokal

DBM U19


ANMELDUNG SPIELER

Unsere Sponsoren

  • Flensburger
  • Volleyball direkt de
  • Peter Glindemann
  • MIKASA